Venja und Nico finden ihr Leben echt in Ordnung. Bis zu jenem Tag im September, als ihre Mutter mit dem Auto verunglückt und ins Krankenhaus kommt. Venja und Nico kennen ihre Oma nicht besonders gut, doch auf einmal zieht sie bei ihnen ein. Schnell stellt sie mit ihren merkwürdigen Angewohnheiten alles auf den Kopf. Für eine Oma hat sie ungewöhnliche Ansichten und lässt sich auch von Venja und Nicos Vater wenig sagen. Als sich der gesundheitliche Zustand der Mutter plötzlich verschlechtert, ist nichts mehr wie vorher: Die Familie wird auf eine Zerreißprobe gestellt. Warum kommt Papa plötzlich immer seltener nach Hause? Wie geht man mit so einer Situation um, die man niemals erwartet hat?
Ein Theaterstück über unerwartete Veränderungen, Angst, Schuld und Menschen, die in extremen Situationen manchmal über sich hinauswachsen.

Auszeichnungen

Nominiert für den Mülheimer KinderStückePreis 2012.
Auf der Auswahlliste des Deutschen Kindertheaterpreises 2012.